Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Vertrags- , Widerrufsrechts- und Lieferbedingungen von

W+W PlasmaCut GmbH 
Geschäftsführer: Peter Weigelt, Holger Weinhold 
Breitscheidstr. 45
01156 Dreseden 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0351 3271157

Amtsgericht Dresden HRB 35868

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Dies gilt für alle Bestellungen. 
Die W+W Automatisierungs GbR ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

1. Widerrufsrecht

Als verbraucher können Sie Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen per Brief, Fax oder E-Mail oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder Rücksendung der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an

W+W PlasmaCut GmbH 
Geschäftsführer: Peter Weigelt, Holger Weinhold 
Breitscheidstr. 45
01156 Dreseden 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0351 3271157

Amtsgericht Dresden HRB 35868

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren (und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben). Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

2. Zustandekommen des Vertrags

Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung der bestellten Ware an Sie durch uns zustande. 
Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schliessen. Die Bestellung nehmen Sie vor, wenn Sie sämtliche Angaben während des Bestellprozesses eingeben und schließlich in Schritt 4 unter “Überprüfen Sie Ihre Bestellung!” das Bestellformular durch Betätigen des Buttons “Abschicken der Bestellung” an uns versenden. 
Durch das Versenden der Ware an Sie nehmen wir das Angebot (Ihre Bestellung) auf Vertragsschluss an.

Bei Bestellungen in unserem Onlineshop kommt der Vertrag zustande mit:

W+W PlasmaCut GmbH 
Geschäftsführer: Peter Weigelt, Holger Weinhold 
Breitscheidstr. 45
01156 Dreseden 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0351 3271157

Amtsgericht Dresden HRB 35868

3. Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung und die Ihrerseits eingegebenen Bestelldaten. Wenn Sie uns Ihre eMail-Adresse angegeben haben, erhalten Sie die Bestellbestätigung außerdem mit allen eingegebenen Daten per eMail.

4. Kundendienst

Fragen zur Bestellung oder bei Reklamationen richten Sie bitte an unseren Service:

W+W PlasmaCut GmbH 
Geschäftsführer: Peter Weigelt, Holger Weinhold 
Breitscheidstr. 45
01156 Dreseden 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0351 3271157

Amtsgericht Dresden HRB 35868


5. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der W+W Automatisierungs GbR.

6. Zahlung-, Lieferbedingungen, Zahlungsverzug

Die ersten drei Lieferungen erfolgen nur per Vorauskasse. Nach der dritten Lieferung erfolgt die Lieferung auf Rechnung. Rechnungsbeträge sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum Brutto zu zahlen. Bereits mit der Bestellung vereinbarte Rabatte haben ihre Gültigkeit. Eine Ausnahme besteht nur bei vorheriger schriftlicher Vereinbarung. Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns die Geltendmachung von Mahnkosten vor.
Die Lieferung erfolgt mit einem Frachtführer nach unserem Ermessen, soweit nichts anderes vereinbart worden ist. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, die der Kunde nicht selbständig zurückweisen darf. Wir liefern die restliche Ware schnellstmöglich auf unsere Kosten nach. Wünscht der Käufer Teillieferungen, hat er die zusätzlichen Kosten dafür zu übernehmen. Liefertermine sind, wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, unverbindlich. Die W+W Automatisierungs GbR haftet nicht für Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt (Streik, Naturkatastrophen, Krieg u.s.w.). Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware sofort genau auf offensichtliche Transportschäden zu untersuchen. Offensichtliche Transportschäden müssen sofort beim Frachtunternehmen reklamiert werden. Ebenso muß der Kunde uns unverzüglich über Transportschäden verständigen.

7. Gewährleistung, Mängelrügen und Haftung

Unsere Soft- und Hardware wurde sorgfältig entwickelt und getestet. Da aber Software nie fehlerfrei sein kann, übernehmen wir keinerlei Haftung für Schäden, die durch die Verwendung unserer Software entstehen. Sollten Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamieren Sie bitte sichtbare Fehler, auch Transportschäden, sofort. Für Transportschäden bei Selbstabholung übernehmen wir keine Haftung.
Bei berechtigten Sachmängeln beschränken sich die Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer - unter Ausschluss der Wandlung und Minderung auf Nachbesserung, sofern diese nicht möglich ist, auf Ersatzlieferung. Zur Nachbesserung hat der Käufer die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren, andernfalls wird der Verkäufer von jeder Haftung frei. Bei Fehlschlägen der Nachbesserung und der Ersatzlieferung hat der Käufer die Wahl der angemessenen Minderung oder Wandlung. Für Mängel, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung entstehen, wird ebenso wenig Gewähr geleistet, wie für Folgen unsachgemäßer und ohne Einwilligung des Lieferanten vorgenommener Änderungen und Instandsetzungsarbeiten des Bestellers oder Dritter.
Bei begründeten Mängeln steht uns nach unserer Wahl das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu.
Offensichtliche Mängel müssen unverzüglich nach erfolgter Lieferung schriftlich dem Verkäufer gegenüber gerügt werden, da anderenfalls der Käufer seine Gewährleistungsansprüche verliert. Sonstige Mängel müssen unverzüglich nach Feststellung gerügt werden. Branchenübliche Abweichung in den Maßen und der Form bemächtigen nicht zur Mängelrüge. Mängelrügen haben auf die Erfüllung vereinbarter Zahlungsbedingungen keinen Einfluss und berechtigen nicht zur Geltentmachung eines Zurückhaltungsrechts, noch zur Aufrechnung gegen Forderungen jedweder Art. Gewährleistungsfristen gemäß EU-Recht.
Wir nehmen keine Verantwortung unserer Produkte in Bezug auf verbotener Verwendung nach dem Verkauf. Unerlaubte Verwendung in jeder Hinsicht liegt allein in der Hand des Käufers und wird von uns weder vor dem Kauf erfragt noch im Nachhinein überprüft. Alle unsere Produkte werden nicht auf alle Verwendungshinsichten überprüft. Es liegt im Ermessen des Käufers sich die notwendige Erlaubnis zu besorgen.

Weiterhin weisen wir darauf hin, dass unter Umständen bei der Inbetriebnahme unserer Hard- und Software bestimmte gesetzliche Vorschriften zur Betriebssicherheit zu beachten sind. Dies sind unter anderem, aber nicht ausschliesslich, die Vorschriften des VDE, DIN, BGV A3, sowie Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Personen, Material oder sonstiger Art, die durch die Nichteinhaltung geltender Vorschriften entstehen. Weiterhin haften wir nicht für Schäden an Personen, Material oder sonstiger Art, die durch Fehlfunktionen oder Fehlbedienung der Hard- und/oder Software entstehen. Die Errichtung entsprechender Sicherheitsvorkehrungen (Abdeckungen, Not-Aus, etc) und die Einhaltung der Vorschriften liegt im Verantwortungsbereich des Anwenders! Der Anwender hat dafür Sorge zu tragen, dass ein Fehlferhalten von Hard- und/oder Software nicht zu Personenschäden führen kann. Unsere Hard- und Software darf nicht in System eingesetzt werden, bei denen Fehlfunktionen zu Schäden an Personen führt!

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

8. Muster-, Zeichnungs- und Sonderanfertigungen

An Abbildungen, Zeichnungen, Skizzen, sonstigen Unterlagen und Mustern behalten wir uns Eigentum und Urheberrecht vor. Sie sind auf Verlangen zurückzusenden und dürfen nicht an Dritte ohne unser Einverständnis weitergegeben werden. Muster sind, wenn nicht anders vereinbart, innerhalb von 14 Tagen für uns kostenfrei an unser Lager zurückzugeben, sonst danach käuflich zu übernehmen und sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Sonderanfertigungen sind solche, die nicht serienmäßig hergestellt sind, nicht in Preislisten geführt, oder auf Kundenwunsch gegebenenfalls nach Zeichnung aus Einzelteilen zusammengestellt werden. Dieses erfordern Aufschläge. Der Käufer übernimmt die Haftung dafür, dass durch von ihm vorgeschriebene Herstellung keine Rechte Dritter verletzt werden. Sonderanfertigungen sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

9. Test- und Betaversionen

Unsere veröffentliche Hard- und Software wurde sorgfältig entwickelt und getestet. Test- oder Betaversionen dienen zum Auffinden von Fehlern und zur Prüfung der Eignung bzw. Funktion. Fehler in Soft- oder Hardware, welche ausdrücklich als Test- oder Betaversion verkauft wurde, können nicht als Mängel geltend gemacht werden und berechtigen nicht zu Ersatzleistungen, gleich welcher Art. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Materialmängel oder Mängel in der Verarbeitung. 10. Rechtsstreit

Im Falle von wettbewerbsrechtlichen oder anderen Problemen, bitten wir um eine rechtzeitige Kontaktaufnahme im Vorfeld, um unnötige Kosten zu vermeiden. Die Kosten einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme mit der W+W PlasmaCut GmbH wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Erfüllungsort ist Dresden.

Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11. Schlussbestimungen

Es gilt deutsches Recht.
Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen.

W+W PlasmaCut GmbH 
Geschäftsführer: Peter Weigelt, Holger Weinhold 
Breitscheidstr. 45
01156 Dreseden
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0351 3271157

Amtsgericht Dresden HRB 35868

Back to top